Fahrrad Gepäcktaschen

Werbung

Fast jeder der eine längere Radreise plant wird irgendwann auf das Problem stoßen, wie man seine Reiseutensilien transportieren soll. Neben einem Fahrradanhänger sind die Fahrrad Gepäcktaschen die zweite Möglichkeit sein hab und gut mit auf Reisen zu nehmen. Hier möchte ich die Vor- und Nachteile der verschiedenen Modelle an Fahrrad Gepäcktaschen vorstellen.

Gepäckträgertaschen mit gutem Preis- und Leistungsverhältnis

Vaude Radtasche Aqua Back

Die Vaude Radtasche Aqua Back ist ein Klassiker unter den Gepäckträgertaschen. Diese Gepäckträgertasche zeichnet sich durch eine wasserdichte Oberfläche sowie durch einen wasserdichten Wickelverschluss aus. Das Volumen der Vaude Radtasche Aqua Back beträgt 24 Liter und eine Innentasche sorgt dafür, dass man die Gegenstände gut und getrennt aufbewahren kann. Eine abnehmbare Schulterschlaufe sorgt für einen Problemlosen Transport der Gepäckträgertasche außerhalb des Fahrrades.

Die Vaude Radtasch Aqua Back bei Amazon bestellen.

Ortlieb Packtaschen Back-Roller Plus QL2.1

Die Ortlieb Packtaschen Back-Roller Plus QL2.1 kommen mit einem wasserfestes Cordura-Gewebe in edler Stoff-Optik daher. Mit den Quick-Lock 2.1 Haken können die Hinterradtaschen sehr einfach und ohne Werkzeug an den Gepäckträger angepasst werden. Die Taschen gibt es zum Beispiel in den Farben granit-schwarz, signalrot-dark Chilli und denim-stahlblau. Der mitgelieferte Schultergurt ermöglicht ein bequemes Tragen der Fahrradtaschen außerhalb des Fahrrads

Die Ortlieb Packtaschen Back-Roller Plus QL2.1 bei Amazon bestellen.

Topeak MTX Trunk Bag DX Gepäckträgertaschen

Die Topeak MTX Trunk Bag DX Bike Tasche ist eine sehr kompakt gehaltene Gepäckträgertasche mit großem Stauvolumen. Die Tasche wird oben auf dem Gepäckträger befestigt und kann im Bedarfsfall durch die ausklappbaren Seitentaschen erweitert werden. Wer das zusätzliche Stauvolumen nicht benötigt, lässt die Seitentaschen einfach eingeklappt. Für eine bequeme Handhabung der Topeak Fahrradtasche sorgen ein Schultergurt sowie ein Tragegriff. Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit ist die Tasche mit 3 M Reflektoren versehen.

Die Topeak MTX Trunk Bag DX Gepäckträgertasche bei Amazon bestellen.

Welche Arten von Fahrrad Gepäcktaschen gibt es?

Fahrradtaschen für den Gepäckträger

Die Fahrrad Gepäcktaschen für den Gepäckträger sind in Deutschland am meisten verbreitet. Man sollte beim Kauf einer Gepäckträgertasche ganz besonders auf die Qualität achten, da Fahrradtaschen die nur am Gepäckträger eingehakt werden, nicht für eine längere Radreise geeignet sind. Für längere Radreisen sollte man eine Hinterradtasche wählen, die einen festen Halt am Hinterrad gewährleistet.

Lowridertaschen für das Vorderrad

Die Lowridertaschen werden vorne am Vorderrad befestigt. In der Regel werden diese dann gekauft, wenn in den hinteren Taschen nicht mehr ausreichend Platz vorhanden ist. Gerade beim Anfahren sind die Lowridertaschen für den Radfahrer etwas gewöhnungsbedürftig.

Liegeradtaschen für Liegeräder

Aufgrund der Tatsach, das Liegeräder komplett anders aufgebaut sind, benötigen diese eine ganz andere Form von Radtaschen. Aus diesem Grund gibt es spezielle Liegeradtaschen, die zur Anbringung an Liegeräder geeignet sind.

Fahrradrucksäcke für Mountainbiker

Für Mountainbiker sind Fahrradrucksäcke für den Gepäcktransport zu empfehlen, da das Gepäck dort am wenigsten stört. Für Mountainbiker die zu einem Alpencross aufbrechen wollen, sind zum Beispiel der Vaude Bike Alpin 30+5 oder der Deuter Trans Alpine 25 geeignet.

Lenkertaschen, Rahmentasche, Satteltaschen und Co.

Neben den großen Packtaschen gibt es auch noch viele kleine Taschen die einem das Leben beim Radfahren erleichtern sollen. In der Satteltasche werden in der Regel Werkzeug und kleinere Ersatzteile aufbewahrt, um im Falle einer Panne einen schnellen zugriff darauf zu haben. In die Lenkertasche und die Rahmentasche kommen persönliche Gegenstände und Wertsachen damit man diese Sachen immer nah bei sich hat.

Werbung

Wie werden die Gepäckträgertaschen am besten gepackt?

Beim packen der Gepäckträgertaschen ( aber auch der Lowridertaschen ) sollte man auf eine gleichmäßige Gewichtsverteilung achten. Bei einer Doppeltasche sollte sowohl auf der linken Seite des Fahrrads als auch auf der rechten Seite des Fahrrads sollte annähernd das gleiche Gewicht in der Gepäckträgertasche sein, damit das Fahrrad gut ausbalanciert ist. Weiterhin sollte man die schweren Gegenstände nach unten legen, damit der Schwerpunkt des Rades möglichst tief ist.

Welche Hersteller von Fahrradtaschen gibt es?

Bekannte Hersteller von Fahrradtaschen sind unter anderem die Firmen Basil, Ortlieb, Vaude, Rixen und Kaul, New Looxs, Vaude, Norco und Topeak.

Worauf sollte man beim Kauf einer Packtasche achten?

Wer sich eine Packtasche kauft, sollte darauf achten, dass diese gut und fest am Fahrrad montiert werden kann. Sollte die Fahrradtasche beim fahren klappern, sollte man auf einen Kauf verzichten. Weiterhin sollte man darauf achten nur absolut wasserdichte Fahrradtaschen zu kaufen. Ein durchnässter Schlafsack am Abend muss nun wirklich nicht sein.

Werbung

Werbung